Mentoring: (Familien)film für Einsteiger

Als Familienfotograf kann man seine Arbeit durch Film ganz wunderbar ergänzen. Ein Familienfilm ist ein wertvolles Erbstück, welches Erinnerungen in ganz besonderer, ganz lebendiger Weise festhält. 

Außerdem ist Film auch ein wundervolles Medium, um sich kreativ auszudrücken. Es gibt so viele Möglichkeiten! 

Und das Beste: Du kannst mit dem FIlmen sofort losleGen, mit der KameraausrüstunG, dIe du bereits hast.

Themen: 
Filmen mir deiner Kamera: Welche Einstellungen solltest du beachten | Was kannst du als zusätzliche Ausrüstung dazu kaufen | Filmtechniken & Storytelling | Musikauswahl & Musiklizenzierung | Videosequenzen aussuchen, Schneiden und mit Audio zusammenbringen | Farbanpassung etc. | Kreative Techniken

Themen: 
Filmen mir deiner Kamera: Welche Einstellungen solltest du beachten | Was kannst du als zusätzliche Ausrüstung dazu kaufen | Filmtechniken & Storytelling | Musikauswahl & Musiklizenzierung | Videosequenzen aussuchen, Schneiden und mit Audio zusammenbringen | Farbanpassung etc. | Kreative Techniken 

Themen: 
Filmen mir deiner Kamera: Welche Einstellungen solltest du beachten | Was kannst du als zusätzliche Ausrüstung dazu kaufen | Filmtechniken & Storytelling | Musikauswahl & Musiklizenzierung | Videosequenzen aussuchen, Schneiden und mit Audio zusammenbringen | Farbanpassung etc. | Kreative Techniken

Das Mentoring richtet sich an professionelle bzw. erfahrene Fotografinnen oder Fotografen und findet online statt. 

Hier findest du einige meiner Videoarbeiten

Lass uns unverbindlich schauen, wo du stehst, was du brauchst und ob es "passt". Ich freue mich auf dich!

Stephanie Richartz, dokumentarische Familienfotografin:

"Nachdem das ergänzende Filmen in der Familienfotografie immer präsenter wird, habe ich mir dieses Thema vor einiger Zeit auf meine (schier nie kürzer werdende) To-Do-Liste gesetzt. Ich sehe bei anderen so gerne die Reportagen mit diesen Sequenzen , die – gerade in Verbindung mit Originalton – so bereichernd und emotional sind. Der Vorsatz war also gefasst.

Was mich zurückhielt, war die Tatsache, mich in ein weiteres Programm, nämlich Adobe Premiere einarbeiten zu müssen, das mir doch auf den ersten Blick recht umfangreich erschien, so dass ich gleich das Gefühl hatte, viel mehr Zeit investieren zu müssen, als ich im Moment habe. Dieses "Hindernis" hielt mich also etwas zurück, der Wunsch blieb.

Nachdem ich dann aber mal wieder einen wunderschönen Film der lieben Polina Subbotina gesehen habe – eine Kollegin, deren Arbeiten ich wahnsinnig schätze, habe ich mich kurzerhand entschlossen, bei ihr ein Coaching zu dem Thema zu machen.

Ich schätze Polinas ruhige Art verbunden mit ihrer emotionalen, aber auch differenzierten Sichtweise sehr. Daher war ich mir sicher, dass wir auf einer guten Ebene arbeiten würden. Polina vermittelt ihr umfangreiches Wissen über das Programm sehr gezielt und unaufgeregt, befasst sich mit dem Wesentlichen, konzentriert sich also auf das, was wirklich gebraucht wird und macht es damit überschaubar. Man kommt also schnell ins "machen".

Ihre Herangehensweise für das eigentliche Filmen, Ihre Sichtweisen und ihre Tipps sind sehr Praxis- und Erfahrungsorientiert und damit sehr wertvoll und hilfreich. In einer entspannten Arbeitsatmosphäre bekommt man viel Wissen vermittelt und erspart sich ein mühsames Zusammensuchen und Aussortieren von Informationen, auf Videoportalen etc.

Fazit: sehr empfehlenswert"

© Polina Subbotina 2022 Impressum | Datenschutz

© Polina Subbotina 2021  |  Impressum  |  Datenschutz

© Polina Subbotina 2021  |  Impressum  |  Datenschutz 

instagram_rund
fb_rund